25.9.2019 19.30Uhr Vortrag: "Macht oder Ohnmacht - Die Rolle der Judenräte im besetzten Europa&

Die von den Nationalsozialisten im besetzten Europa eingesetzten Judenräte gehören zu den umstrittensten Organen in der jüdischen Geschichte. Sie mussten deutsche Befehle umsetzen und das jüdische Leben unter der Besatzung organisieren. Vielen der Juden in den Ghettos erschienen sie als diejenigen, die über eine immense Machtfülle verfügten, die ihr Leiden zumindest mit zu verantworten hatten. Doch wie groß waren die Handlungsspielräume der Judenräte und ihrer Vorsitzenden? Hatten sie tatsächlich Macht? B. Murmelstein war der letzte Judenratsvorsitzende des KZ Theresienstadt. Er überlebte. Im Interview mit Lanzmann spricht er über seine zwiespältige Rolle.


(mit Filmausschnitten über Benjamin Murmelstein)

Der Eintritt ist frei.

Der Judenrat des Ghettos von Lodz 1941/42

Neueste Beiträge
Suche nach Stichworten